Bad Religion - New Maps Of Hell (American Punk)

       > Nichts Neues bei Bad Religion. "New Maps Of Hell" klingt wie alle Alben seit "Suffer": American Punk mit engagierten Texten, ganz in der Tradition von Jello Biafra. Der Gesang zwei- oder mehrstimmig, dazu viele Ahs im Hintergrund, ab und zu sogar ein kurzes Solo. Nicht schlecht, aber Anfang der 90er waren sie Definitiv besser.


11.8.07 18:46

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Werbung